Beiträge

Lawalde: Herrenhaus Kleindehsa


Herrenhaus Kleindehsa
02708 Lawalde OT Kleindehsa

Historisches
Das ehemals als Wasserschloss erbaute Herrenhaus wurde Ende des 17. Jahrhunderts errichtet. Umbauten fanden im 19. und 20. Jahrhundert statt. Als erster Grundherr war Hertwicus von Desen bekannt, der 1242 erwähnt wurde. Bis 1713 waren 16 verschiedene Besitzer erfasst. Nachfolgende Besitzer waren die Familien von Nostitz und von Ponickau. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts handelte es sich um ein Mannlehngut. Als letzter Besitzer war Dietrich von Carlowitz bekannt, der das Gut 1903 kaufte. Seine Tochter Margarethe heiratete in zweiter Ehe den späteren NS-Reichssportführer und Staatssekretär Hans von Tschammer und Osten.


1945
Nach 1945 diente das Schloss als SED-Bezirksschulstätte und ab 1963 als Überschule.

Heutige Nutzung
Seit 1990 wird das Herrenhaus Kleindehsa als Grundschule und Hort genutzt.

HINWEIS! Selbst wenn ein Gebäude oder Grundstück als leer stehend beschrieben wird, berechtigt dies NICHT zum unbefugten Betreten!

Online

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
7235189